Fort- und Weiterbildung > Anmeldemodalitäten

Fortbildung ist Dienstzeit

Die Seminar- oder Fortbildungsinhalte sind aus dem Einladungstext und den organisatorischen Bedingungen ersichtlich. Wir benötigen auf jeden Fall vier Wochen vor Beginn der Veranstaltung eine schriftliche Anmeldung mit dem bereitgestellten Anmeldeformular (Download). Es ist leider nicht mehr möglich, sich direkt über das Internet anzumelden.

Der Wunsch, an einer Fortbildung teilzunehmen muss mit dem Vorgesetzten besprochen werden. Die Dienstvorgesetzten müssen ihr Einverständnis durch Unterschrift auf dem Anmeldeformular bestätigen. Wenn die Unterschrift fehlt oder das Formular nicht deutlich und vollständig ausgefüllt ist, kann eine Fortbildungsanmeldung nicht bearbeitet werden. Für die Gesundheitsveranstaltungen und wenige andere Fortbildungen muss ein Eigenanteil an Stunden erbracht werden. Dieser Eigenanteil wird im Lehrgangskonzept extra angegeben.

Bei einigen Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Die Bestätigung zur Teilnahme wird in der Reihenfolge der Anmeldungen bearbeitet. Wir behalten uns vor, die Veranstaltungen bei geringer Nachfrage oder von uns nicht verschuldeten Situationen zu verschieben oder abzusagen. Hierzu werden Sie von uns schriftlich oder telefonisch benachrichtigt. Die meisten Veranstaltungen finden in den Räumen der Kliniken statt. Sollten sich Raumänderungen ergeben, so werden Sie darüber ebenfalls schriftlich oder telefonisch informiert.

Für Mitarbeiter des Katholischen Klinikums ist die Teilnahme an den Fortbildungsveranstaltungen kostenlos. Für die Kinaesthetics-Veranstaltungen muss eine Lizenzgebühr von 25 EUR entrichtet werden. Für externe Teilnehmer gelten gesonderte Kostenberechnungen und Bestimmungen zur Teilnahme, die direkt mit den beteiligten Einrichtungen und den Teilnehmern geregelt werden.

Ihre Anmeldung betrachten wir als verbindlich. Sie verpflichten sich damit zur Teilnahme an der entsprechenden Veranstaltung. Bei unabwendbarer Verhinderung bitten wir zehn Tage vor Veranstaltungsbeginn um schriftliche Benachrichtigung, bei kurzfristiger Absage auch telefonisch. Nach Eingang der schriftlichen Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung, aus der Sie auch weitere Informationen entnehmen können. Alle Informationen, die zum Zeitpunkt des Druckes noch nicht bekannt waren, werden mit der Hauspost zugeleitet.

Es empfiehlt sich, einen Kalender/Ordner zum Nachweis und zur Dokumentation der Fortbildungsteilnahme zu führen, damit die Verbindlichkeit in ihren Bereichen sichergestellt wird. Wir weisen noch einmal alle Mitarbeiter ausdrücklich darauf hin, die Anmeldungen für die Fortbildungen verbindlich einzuhalten, soweit keine dringenden Verhinderungen entstehen.

Die Seminare werden über einen Transferbogen für die Praxis evaluiert, um Personalentwicklung und Betriebsabläufe besser steuern zu können. Dazu wird Ihrer Anmeldungsbestätigung ein „Seminartransferbogen“ beigefügt, den Sie mit den Vorgesetzten vor und nach dem Seminar besprechen und ausfüllen. Ihre Erwartungen an das Seminar senden Sie bitte direkt an das BIGEST (Seite 1), damit die Dozenten ihn in ihrer Planung berücksichtigen können. Die Evaluation zum Seminar bzw. zur Umsetzung des Gelernten (Seite 2) senden Sie bitte nach zwei Wochen zurück. Beide Teile können Sie per Post oder per Fax an das BIGEST senden.

Sollten wichtige Veranstaltungen ausgebucht sein, so können Sie sich im Frühjahr 2012 erneut anmelden, denn die meisten Veranstaltungen werden weitergeführt. Bei sehr hohem Schulungsbedarf werden evtl. zusätzliche Termine angeboten.

Hier können Sie das Anmeldeformular herunterladen: Download.