Physiotherapieschule > Die Ausbildung > Voraussetzungen

Ist Physiotherapie der richtige Beruf für mich?

Die Ausbildung zum Physiotherapeuten findet an Fach- bzw. Berufsfachschulen statt. Eingangsvoraussetzung zur Ausbildung ist die Mittlere Reife oder ein Hauptschulabschluss mit einer mindestens zweijährigen abgeschlossenen Berufsausbildung. Das Mindestalter ist 17 Jahre bei Ausbildungsbeginn. Es gibt ein Auswahlverfahren.

Haben Sie:

  • Freude an einem abwechslungsreichen Beruf?
  • Neigung, anderen Menschen zu helfen, sie zu motivieren und anzuleiten?
  • Freude an körperlicher Bewegung?
  • Interesse an Anatomie und Funktionsabläufen des Körpers?
  • Freude an selbstbestimmter und verantwortungsvoller Tätigkeit?
  • Bereitschaft zur fortwährenden Aktualisierung Ihres Wissens?


Falls sie diese Fragen mit „ja“ beantworten, dann sollten Sie sich darüber hinaus Gedanken machen, ob Sie sich Körperkontakt zu kranken, gebrechlichen oder behinderten Menschen vorstellen können. Falls sie darauf nicht spontan antworten können, empfiehlt es sich, dies zuvor in einem Pflegepraktikum (in der Regel in einer Klinik, einem Alten- oder Pflegeheim - nicht in einer Physiotherapiepraxis!) heraus zu finden.

Sie sollten ferner über folgende Eigenschaften verfügen:

  • Gute allgemeine Auffassungsgabe und Lernfähigkeit
  • Sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift; sie ist nötig im Umgang mit dem Patienten, aber auch im Austausch mit anderen Berufsgruppen wie z.B. Ärzten/Ärztinnen und dem Pflegepersonal
  • gute Beobachtungsgabe, um z. B. Bewegungsabläufe analysieren zu können
  • gute sensorische/taktile Wahrnehmung
  • Einfühlungsvermögen
  • gute körperliche Konstitution.